Amann Studios ™

Icon

Tonstudio – Christoph Amann

Artists in Residence – KulturKontakt Austria

KulturKontakt Austria bietet den Composers in Residence die Möglichkeit, im Tonstudio Amann Studios an ihren Projekten in geeigneter Studioumgebung zu arbeiten und die entstandenen Werke in einem öffentlichen Konzert in der Reihe: A.I.R. 2 hEar – composer’s encounters at Amann Studios im kleineren Rahmen am Ende der fünftägigen Studiosession zu präsentieren, gemeinsam mit österreichischen Musikschaffenden.

Diese Neuauflage der live recording sessions in den Amann Studios ist Teil der seit zwei Jahren bestehenden Kooperation von KulturKontakt Austria mit Amann Studios. Als Gäste der Composers in Residence von Bundeskanzleramt und KulturKontakt Austria fungieren nun – in Umdrehung des ursprünglichen Prinzips – Musikschaffende und KomponistInnen aus Österreich.

Ganz im Sinne der Geschichte sollen im Aufnahmeraum des Studios als einzigem begrenzendem Rahmen auch weiterhin die Grenzen ausgelotet werden – bei Hörerfahrungen zwischen der im Studio möglichen totalen Stille und der völligen Umhüllung in Mehrkanal-Klangprojektionen, dem Erlebnis unglaublicher spielerischer Artistik auf Tuchfühlung und einer Vielstimmigkeit musikalischer Idiome und Traditionen. Publikum und Musizierende sollen im akustisch intimen Interieur des Tonstudios eine Vielzahl unterschiedlichster Versuchsanordnungen der Klangkunst erleben.

Nächste Termine:

3.6.2017: Natalia Domingues-Rangel – Irene Kepl

18.6.2017: Gaile Griciute – Peter Jakober

26.8.2017: Enrique Mendoza Mejia – Ahoo Maher

14.9.2017: Piyawat Louilarpprasert – Stefan Nussbaumer