Amann Studios ™

Icon

Tonstudio – Christoph Amann

AIR 2 hEar – composers’ encounters at amann studios

Saturday, 18.05.19

KulturKontakt Austria bietet den Composers in Residence die Möglichkeit, in den amann studios an ihren Projekten in geeigneter Studioumgebung zu arbeiten und die entstandenen Werke in einem öffentlichen Konzert in der Reihe “AIR 2 hEar – composers’ encounters at amann studios” im kleineren Rahmen am Ende der fünftägigen Studiosession zu präsentieren, gemeinsam mit österreichischen Musikschaffenden.

Diese Neuauflage der “live recording sessions” ist Teil der seit einiger Zeit bestehenden Kooperation von KulturKontakt Austria mit amann studios. Als Gäste der Composers in Residence von Bundeskanzleramt und KulturKontakt Austria fungieren nun – in Umdrehung des ursprünglichen Prinzips – Musikschaffende und KomponistInnen aus Österreich.

Eintritt frei

Kulturkontakt Austria offers studio time at amann studios for the composers in residence, furthering their electronic compositions and presenting them to the public within an special event, a get-together with local composers and musicians.

no admission

program:

Maurizio Azzan (Artist in residence)
Sophia Goidinger-Koch – violin

two pieces composed by Maurizio Azzan

Each mirror infects itself, for violin and live electronics (2017-in progress) – 7′
Artificiale, for fixed media (2016) – 8′


Klaus Filip (guest composer)
Solo performance – laptop

image.asp images-1


Biographies

Sophia Goidinger-Koch lebt in Wien und arbeitet als freischaffende Künstlerin im Bereich der zeitgenössischen und improvisierten Musik.
Violin- und Violastudium am Mozarteum Innsbruck bei Christos Kanettis, an der Universität für Musik und darstellende Kunst bei Univ.-Prof. Thomas Fheodoroff und “Performance Practice in Contemporary Music” mit dem Klangforum Wien an der Kunstuniversität Graz.
Mitglied von Studio Dan, The Black Page Orchestra und dem Ensemble Platypus sowie regelmäßige Mitwirkung bei Ensembles wie Klangforum Wien, Ensemble Phace, Schallfeld Ensemble.
Zusammenarbeit mit Musikern und Komponisten wie Vinko Globokar, Michel Doneda, Elliott Sharp, Gunter Schneider, Burkhard Stangl, Renald Deppe, Frank Gratkowski und Meisterkurse bei Christian Wolff, Pierluigi Billone, Francesco Filidei, Georg Friedrich Haas, Ernst Kovacic sowie dem Klangforum Wien.

www.goidingerkoch.com/

Maurizio Azzan, *1987 in Italien; studierte Komposition, Philologie und antike Literatur in Mailand und Paris. Sein Interesse an bildender und darstellender Kunst sowie an antiker und zeitgenössischer Literatur hat seinen Musikbegriff als dynamisches Raum-Zeit-Netzwerk, in dem Instabilität der ausschlaggebende existenzielle Zustand ist, tief beeinflusst. Seine Werke wurden bereits in vielen Konzerten und auf etlichen Festivals aufgeführt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.
www.maurizioazzan.com

Klaus Filip, *1963; Musiker, Programmierer, Sound Artist, Kurator; lebt und arbeitet in Wien. Er unterrichtet an der Universität für angewandte Kunst Wien und war Ko-Kurator des Festivals Reheat iiiii.klingt.org. Er beschäftigt sich mit Sinuswellen, ihrem Auftreten in der Zeit, an der Wahrnehmungsschwelle sowie ihrer Verschränkung mit Instrumenten. Als Klangkünstler erforscht er die Wechselwirkung von Ton und Licht.

filipino.klingt.org/

ppooll.klingt.org