Amann Studios ™

Icon

Tonstudio – Christoph Amann

live recording session #109

Samstag, 20.06.2009


ROTTERDAM und ULRICH TROYER

SUSANNE AMANN – Cello, Flöte, Elektronik
MICHAEL KLAUSER – Gitarre, Elektronik
ULRICH TROYER – Elektronik

 



ROTTERDAM aus Wien. Techno unplugged, mit schweißtreibendem Körpereinsatz an ihren Instrumenten vorgetragen von Susanne Amann (Cello, Flöte, Elektronik) und Michael Klauser (Gitarre, Elektronik). 2000 wurde erstmals bei legendären Wiener Wohnzimmerkonzerten den guten Stuben mit Rotterdamer Seeluft der Biedermeier ausgetrieben. Zu minimalen Beats aus dem Heimcomputer werden seither im Rampenlicht der Diskokugel neue Klangwelten erschlossen. Krautrock für das dritte Jahrtausend.

ULRICH TROYER wird einen Vorgeschmack auf sein nächstes Album “Songs for William” präsentieren. Warme Bässe bilden das Fundament, Dub trifft auf Krautrock. In den Hauptrollen: analoge Effektgeräte wie Verzerrer, Federhall, Ringmodulator, selbstoszillierende Filter und Analogdelay.

www.myspace.com/­rotterdam
www.ulrichtroyer.com/­

NUR BEI SCHÖNWETTER!
Central Garden
Donaukanal
Abgang Untere Donaustrasse 41
1020 Wien

www.centralgarden.at

BEI SCHLECHTWETTER findet die Veranstaltung in den amann studios statt, Beginn 21:00.

 

Selected productions

  • LUIGI NONO – Como una ola de fuerza y luz
    0015022KAI_nono_webcover

    Kairos - 0015022KAI – 2018 - Kairos Musik Artist(s): Claudia Barainsky, EXPERIMENTALSTUDIO des SWR, WDR Sinfonieorchester Köln, Peter Rundel Léo Warinsky, Jan Michiels Composer(s): Luigi Nono, Paulo de Assis Recording Date: 1,2,3,4,6: 10-11 Nov 2012, 5: 09 Nov 2016 Recording Venue: 1,2,3,4,6: Philharmonie Cologne, 5: Funkhaus Wallrafplatz, Cologne Release: February 2018 Final CD-Master: Christoph Amann

  • Reinhard Fuchs – Mania
    ftsm_0015001KAIfuchswebcover--1

    © 2016 0015001KAI 003 (3) 2 Nov 2002 (4) 22 April 2005 Recording Venue: (1) Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal (2) Helmut-List-Halle, Graz (3) Wiener Konzerthaus, Großer Saal (4) Theatersaal Witten Release: May 2016 Mix (1), Postproduction 2 – 4, CD-Premaster: Amann Studios Vienna  review